Loading...

Mikrobiologische Therapie

Darmgesundheit ist die Grundlage für die Gesundheit des ganzen Menschen. Die mikroökologische Therapie ist eine ganzheitliche Methode. Sie kann sowohl bei Verdauungsstörungen wie auch bei Erkrankungen angewandt werden, die auf den ersten Blick nichts mit dem Darm zu tun haben.

Sie wird angewandt,

– wenn Sie Ihr Immunsystem stärken möchten
– wenn Sie sich endlich wieder wohl in Ihrer Haut fühlen wollen
– wenn Sie von Ihrem Heuschnupfen die Nase voll haben
– wenn Sie von Schmerzen in Gelenken und Muskeln geplagt sind
– wenn Sie nicht mehr wissen, welche Nahrungsmittel sie noch vertragen
– wenn Sie sich aufgebläht fühlen und Ihre Verdauungsbeschwerden Ihnen das Leben schwer machen

Mikrobiologische Therapie – Warum?

Wußten Sie, dass unser Darm die Fläche eines halben Fußballfeldes hat und dass er von Darmbakterien ausgekleidet wird? Die Zahl dieser Darmbakterien ist wesentlich größer als die Zahl unserer Körperzellen. Wenn man diese Bakterien wiegen würde, käme man auf ein Gewicht von 1 kg. Durch Medikamente, falsches Essen, künstliche Zusatzstoffe, Umwelt-Gifte und die moderne Lebensweise schädigen wir dieses für uns so wichtige Milieu. Nützliche Bakterien sterben, krankmachende nehmen überhand.
Es entstehen Darmgase, die wiederum den Darm und andere Organe schädigen können. Auch werden Nährstoffe eventuell nicht mehr ausreichend aufgenommen. Mangelerscheinungen könnten die Folge sein.
Durch die mikroökologische Therapie kann das Darmmilieu wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

Mikrobiologische Therapie – Wie?
Untersuchen

Vor der Therapie steht die Diagnose. Durch eine einfache Stuhluntersuchung kann die Ursache von Beschwerden herausgefunden werden. Wir werfen sozusagen einen Blick in Ihren Darm. Und zwar auf das, was man mit einer Darmspiegelung nicht sieht. Das Ergebnis ist die Grundlage für die nachfolgende Therapie.

zum Darmcheck

Aufräumen

Je nach Untersuchungsergebnis kann es notwendig sein, unerwünschte oder krankmachende Keime aus dem Darm zu räumen bzw. zu verringern, um für die “guten” Darmbakterien Platz zu machen.

Aufbauen

Bei einer Darmschleimhautschädigung oder ungünstig zusammengesetzten Darmflora ist es notwendig durch verschiedene naturheilkundliche Mittel den Darm aufzubauen.

Unterstützen

Damit der Darm richtig arbeiten kann, müssen auch die Organe Magen, Leber und Bauchspeicheldrüse gut funktionieren. Die Enzyme zur Verdauung müssen ausreichend produziert werden und das richtige Milieu vorfinden. Das kann mit den geeigneten Medikamenten unterstützt werden.

In meiner Praxis ermögliche ich Ihnen mit moderner Labordiagnostik die Möglichkeit
einer präzisen und ursachenorientierten Diagnose.

Ich erstelle Ihnen einen Therapieplan, der Ihnen spürbares und langfristiges Wohlbefinden ermöglichen soll – damit Sie Ihr Leben wieder genießen können.

Sie wünschen ein kostenloses Informationsgespräch?

07192 – 935196

Alle hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsmethoden sind Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden